Back to Question Center
0

Vier gesundheitspolitische Geschichten im Jahr 2018

1 answers:

Mit Thanksgiving im Rückspiegel und dem neuen Jahr am Horizont ist es nicht zu früh, sich auf die Berichterstattung über Gesundheitsgeschichten im Jahr 2018 zu freuen.

(. 3) In der Welt der Gesundheitspolitik werden das Schicksal des Affordable Care Act und eine seiner wichtigsten Bestimmungen - das individuelle Mandat - voraussichtlich auch in absehbarer Zeit die Schlagzeilen dominieren - grain bin temperature sensors. Aber das bedeutet nicht, dass es die einzige politische Geschichte ist, die es wert ist, beachtet zu werden. Wenn Sie nach einem neuen Blickwinkel auf eine gesundheitspolitische Geschichte suchen, haben wir Sie verdeckt: Sehen Sie sich Trudy Liebermans kürzlich erschienene Krankenhausgeschichten an oder lesen Sie weiter, um mehr über vier zu erfahren. mehr gesundheitspolitische Geschichten, die es im kommenden Jahr zu beachten gilt.

Four health policy stories to watch in 2018

Wie die Opioid-Epidemie durch die Politik gestaltet wird

In den letzten Jahren wurde der Opioid-Epidemie in Amerika viel Berichterstattung zuteil. Die Berichterstattung hat 14 Maßnahmen auf politischer Ebene untersucht . Der Deutsche Lopez in Vox hat kürzlich in einem der Staaten, die die Opioid-Epidemie ernst nehmen, nachgesehen: Vermont. Lopez untersuchte die Erfolge und Misserfolge des Staates, der ein "hub and spoke" legalisierte. Modell der Suchtbehandlung im Jahr 2012. Fünf Jahre später, Vermont hat eine Überdosis Sterblichkeitsrate, die niedriger als der regionale und nationale Durchschnitt ist, und hat kürzere Wartezeiten für Menschen in die Behandlung zu bekommen. Lopez berichtete, dass der Erfolg des Vermont-Programms, das einen integrativen Behandlungsansatz verfolgt, andere Staaten wie Kalifornien und Washington veranlasst, ähnliche Interventionen zu erwägen. In einer Zeit, in der es schwierig scheint, einen neuen Blickwinkel auf die Opioidkrise zu werfen, könnten die Auswirkungen dieser neuen Politik eine Prüfung wert sein.

Four health policy stories to watch in 2018

Es kommt zu einem Krieg zwischen zwei der größten Akteure in der Welt des Gesundheitswesens: der Pharmaindustrie und der Krankenhausindustrie. Wie David Pittman von Politico kürzlich berichtete , kämpfen sie mit einem undurchsichtigen, mehr als zwei Jahrzehnte alten Gesetz, das den Preis verschreibungspflichtiger Medikamente für Krankenhäuser in einkommensschwachen Gemeinden erheblich verändern könnte. Das im Jahre 1992 gestartete Programm zur Preisfestsetzung für Arzneimittel ("Drug Pricing Program") 340B verlangt von den Arzneimittelherstellern, den Krankenhäusern und Gesundheitskliniken, die einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen dienen, erhebliche Rabatte zu gewähren. Doch jetzt behaupten pharmazeutische Unternehmen (mit der Unterstützung der Trump-Administration), dass Krankenhäuser dieses Programm nutzen und zusätzliches Geld einstreichen.

Mitte November haben die Zentren für Medicare & amp;. Medicaid Services (CMS) hat eine Entscheidung zugunsten der Pharmafirmen erlassen und fordert im nächsten Jahr deutlich niedrigere Krankenhauskosten. Aber der Kampf ist noch nicht vorbei: Krankenhaus-Interessengruppen, einschließlich der American Hospital Association (AHA), haben bereits eine einstweilige Verfügung gegen die Entscheidung eingereicht. Erwarten Sie, dass dieser Rechtsstreit bis ins neue Jahr andauert und folgen Sie ihm genau: Dies könnte erhebliche Auswirkungen auf einkommensschwache Bevölkerungsgruppen im ganzen Land haben

Regulierung von CRISPR-Embryonen

(3. ) Four health policy stories to watch in 2018

Im vergangenen Sommer schrieb ich über Shoukhrat Mitalipov, PhD und sein Team an der Oregon Health and Science University, Berichten zufolge das erste Labor in Amerika, das. CRISPR-Cas9-System zur Bearbeitung der Gene von menschlichen Embryonen. (CRISPR ist die Abkürzung für â € œClustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeatâ €.) Während menschliche Embryonen seit 2015 in China genetisch verändert wurden, verwendeten Mitlipov und sein Team eine genauere Methode der menschlichen Keimbahntechnik, um eine embryonale Mutation zu reparieren. kann später im Leben zu einer hypertrophen Kardiomyopathie, einer ererbten Herzerkrankung, führen. Einige Wissenschaftler freuten sich über diese Genmanipulation, während andere darauf hinwiesen, dass die US-Politik möglicherweise unausgerüstet ist, um mit neuen Fortschritten bei der Embryonenbearbeitung fertig zu werden. Aber die Vereinigten Staaten sind ein Sonderfall: Obwohl die Bearbeitung von menschlichen Embryonen durch die FDA und NIH reguliert wird, gibt es kein Gesetz dagegen. Der Durchbruch von Mitalipov hat einige Wissenschaftler dazu gebracht, sich Sorgen zu machen, dass ohne eine Änderung der Politik die Bearbeitung von menschlichen Embryonen in Amerika außer Kontrolle geraten könnte . Abgesehen von der Ethik wird es interessant sein zu beobachten, ob und wie die Vereinigten Staaten beschließen, sich mit diesem wissenschaftlichen Fortschritt zu befassen, und ob sich die Politik bezüglich der Bearbeitung von menschlichen Embryonen ändern wird.

Four health policy stories to watch in 2018

Wird Amazon der neue Apotheker-Riese sein?

Lassen Sie uns die Dinge mit einigen saftigen Spekulationen abschließen. In den vergangenen Monaten war das Internet voller Berichte, dass der Online-Handelsriese die Pharmaindustrie aufrütteln wird. Gerüchten zufolge begann im Sommer letzten Jahres die Übernahme von Whole Foods durch Amazon, und ehemalige Mitarbeiter wurden zitiert , dass eine Expansion in das Apothekengeschäft wahrscheinlich sei. Darüber hinaus wurde im vergangenen Monat aufgedeckt, dass Amazon in mindestens 12 Bundesstaaten die Zulassung für Arzneimittelgroßhandelslizenzen erhalten hat.

Die Gerüchte können zu nichts führen. Analytiker sagen jedoch, dass das Online-Kraftwerk das Potenzial hat, das derzeitige Apothekensystem grundlegend zu stören - möglicherweise fördert es einen stärkeren Preiswettbewerb bei Drogen. Die bloße Drohung, dass Amazon in die Arena käme, führte Ende Oktober zu einem Rückgang der Drogeriemarktbestände . Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Amazon in das Apothekengeschäft einsteigen kann, beispielsweise als Versandapotheke, als Apothekennutzungsmanager oder als Anbieter von Spezialdienstleistungen für Ärzte. Ob Amazon sich nun dem Apothekengeschäft anschließt oder nicht, liegt noch in der Luft, doch die Auswirkungen eines solchen Umzugs machen dies zu einer wichtigen Geschichte der Gesundheitsökonomie, die sich in den kommenden Monaten beobachten lässt.

Hast du noch einen Tipp für gesundheitspolitische Geschichten zu sehen?. Erwähnen Sie es unten in den Kommentaren.

April 13, 2018