Back to Question Center
0

Reparatur der Rotatorenmanschette

1 answers:

. Was ist Rotatormanschettenreparatur?

Die Rotatorenmanschette ist eine Kombination aus Muskeln und Sehnen, die den Oberarmknochen, den Humerus, mit den Schulterblättern verbindet. Die Rotatorenmanschette hält auch Ihren Oberarmknochen in Ihrer Schulterhöhle. Die vier Muskeln der Rotatorenmanschette sind der Supraspinatus, der Infraspinatus, der Teres minor und der Subscapularis - high pr websites for backlinks. Jeder Muskel ist durch eine Sehne mit dem Armknochen verbunden. Rotatorenmanschettenreparatur ist die Operation, die verwendet wird, um eine Träne in einer dieser Sehnen zu reparieren.

Symptome
Symptome von Rotatorenmanschettenverletzungen
(48.

Menschen jeden Alters verletzen ihre Rotatorenmanschetten. Einige sind gute Kandidaten für eine Operation, während andere unterschiedliche Behandlungen verfolgen.

Du kannst deine Rotatorenmanschette durch Abnutzung oder schlechte Bewegungsmuster mit der Zeit verletzen. Langsam schütteln und den Kopf nach vorne drücken sind zwei Bewegungsmuster, die deine Rotatorenmanschetten in Gefahr bringen. Wenn Sie älter werden, kann die Rotatorenmanschette durch Kalziumablagerungen in Ihrem Schulterbereich oder Knochensporne aufgrund von Arthritis gereizt oder eingeklemmt werden.

Wiederholter Stress ist ein weiterer Täter. Tennisspieler, Schwimmer und Baseball-Werfer sind ebenso wie Tischler und Maler einem Risiko für wiederholte Verletzungen der Schulter ausgesetzt.

Verletzungen der Rotatorenmanschette variieren. Ihre Sehnen können durch Überbeanspruchung entzündet oder teilweise oder vollständig gerissen sein. Sie können auch Schmerzen in Ihrer Schulter von Bursitis fühlen. Dies ist ein Zustand, in dem die Bursa, ein mit Flüssigkeit gefüllter Beutel, der zwischen Ihrer Rotatorenmanschette und Ihrem Schultergelenk sitzt, entzündet und gereizt wird.

Zu den Symptomen einer Rotatorenmanschettenverletzung gehören:

  • Schulterschwäche
  • Sie wollen Ihre Schulter nicht bewegen
  • Schulterschmerzen, insbesondere beim Heben. , ziehen und greifen hinter den Rücken oder über Kopf
  • verringerter Bewegungsumfang in Ihrem Schultergelenk
(47. )

Diagnose
Diagnose von Rotatorenmanschettenverletzungen

A medical. Geschichte und eine körperliche Untersuchung sind extrem wichtig für die richtige Diagnose von Verletzungen der Rotatorenmanschette. Sie müssen eine vollständige Anamnese erhalten. Dies ist die Zeit, um Ihren Arzt über Ihre Aktivität und Übungsgeschichte zu informieren. Ihr Arzt wird auch eine körperliche Untersuchung durchführen. Während der Untersuchung werden sie eine Reihe von Manövern durchführen, um die Ursache der Schmerzen, die Sie erleben, zu bestimmen.

Ihr Arzt wird dann bestimmte Tests anordnen, um die Diagnose zu bestätigen. Diese könnten Schulter-Röntgenstrahlen, MRI oder einen Ultraschall umfassen. Ein MRI verwendet Radiowellen und Magnetfelder, um Bilder von Strukturen und Organen in Ihrem Körper aufzunehmen. Ein Ultraschall verwendet Schallwellen, um Bilder von Ihrem Inneren zu bilden. Diese Tests geben Ihnen leicht unterschiedliche Ansichten der inneren Struktur Ihrer Schulter.

Basierend auf den Untersuchungsergebnissen und den Ergebnissen der bildgebenden Untersuchungen wird Ihr Arzt entscheiden, ob eine Reparatur der Rotatorenmanschette Ihre beste Behandlungsoption ist oder nicht. Wenn eine Operation in Betracht gezogen wird, könnte Ihr Chirurg Ihre Schulter mit einem Arthroskop weiter untersuchen wollen. Dies wird jedoch nicht immer durchgeführt. Während einer Arthroskopie wird eine kleine Kamera zur Untersuchung Ihrer Rotatorenmanschette verwendet. Während dieses Vorgangs erhalten Sie zunächst einen betäubenden Wirkstoff für Ihre Schulter. Dann stößt Ihr Arzt ein kleines Loch in Ihre Schulter und steckt die Kamera ein, die mit einem Videomonitor verbunden ist. Ihr Chirurg wird diese Kamera verwenden, um Ihre Sehnen, Bänder und Knorpel zu untersuchen, um festzustellen, ob eine Operation helfen kann, Ihre Schulterprobleme zu lösen.

Verwendung
Entscheidung über eine Operation zur Wiederherstellung der Rotatorenmanschette
(. 48)

Chirurgie ist nicht oft die erste empfohlene Behandlung für Schulterverletzungen. Wenn die Verletzung nicht schwerwiegend ist, können diese Behandlungsansätze ausreichen. Wenn eine Sehne gerissen ist, können Ruhe und Bewegung den Schmerz verringern, aber die Träne nicht reparieren. Chirurgie kann erforderlich sein.

Ihr Arzt wird vorschlagen, dass Sie eine Operation mit einem orthopädischen Chirurgen besprechen, wenn Sie:

  • Schulterschmerzen haben, die länger als sechs Monate andauern, auch nach einer Physiotherapie
  • . )
  • sind Sportler
  • verwenden Sie Ihre Schultern und Arme für Ihre Arbeit

Rotatorenmanschetten-Reparatur-Operation funktioniert am besten bei den letzten Verletzungen. eher als diejenigen, die durch chronische Bedingungen verursacht werden. Suchen Sie Ihren Arzt so bald wie möglich nach einer Verletzung.

Vorbereitung
(. 0) Vorbereiten auf eine Reparatur der Rotatorenmanschette

Das Ausruhen und das Anlegen von Kältepackungen sind eine gute Möglichkeit, Ihre Schulterschmerzen zu lindern, während Sie auf eine Operation warten. Ihr Arzt oder Physiotherapeut kann Ihnen auch bestimmte Übungen zur Schmerzlinderung empfehlen.

Vielleicht möchten Sie rezeptfreie Medikamente wie Aspirin, Ibuprofen und Naproxen nehmen. Dies sind Entzündungshemmer sowie Schmerzmittel. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt genau weiß, welche Medikamente und Ergänzungen Sie einnehmen, da einige vor der Operation abgesetzt werden müssen.

Verfahren
Verfahren zur Reparatur der Rotatorenmanschette.

Sie erhalten entweder eine Allgemein- oder Regionalanästhesie. Wenn Sie eine Vollnarkose haben, werden Sie durch den Eingriff schlafen. Im Falle der Regionalanästhesie werden Sie benommen aber wach sein. Regionalanästhesie wird Ihren Arm und Ihre Schulter taub machen, so dass Sie während der Operation nichts spüren sollten. Diese Taubheit kann bis zu 16 Stunden dauern.

Die Reparatur einer Rotatorenmanschette erfolgt in der Regel entweder mit einem Arthroskop oder als Operation mit einer offenen, großen Inzision oder einer sehr kleinen Inzision. Wenn Ihr Chirurg Ihre Rotatorenmanschette mit einem Arthroskop repariert, wird er die kleine Kamera in ein Loch stecken und dann ein bis drei zusätzliche kleine Schnitte für andere Instrumente machen. Der Chirurg wird diese Instrumente verwenden, um Ihre Sehne wieder an Ihrem Knochen zu befestigen.

Sobald die Sehne an der richtigen Stelle ist, wird Ihr Chirurg sie mit Nähten befestigen. Chirurgen verwenden oft kleine Nieten, sogenannte Nahtanker. Diese Nieten können aus Metall oder aus einem Material bestehen, das sich schließlich löst. Keine Art von Nieten muss entfernt werden. Die Nähte werden an den Nieten befestigt und verbinden die Sehne wieder mit dem Knochen, von dem sie gerissen wurde.

Wenn der Riss Ihrer Rotatorenmanschette größer ist, benötigen Sie möglicherweise einen traditionellen chirurgischen Eingriff, um ihn zu reparieren. Dies bedeutet eine größere, offene Inzision anstelle des arthroskopischen Ansatzes. Der Einschnitt könnte 2, 5 bis 4 Zoll lang für eine regelmäßige offene Reparatur, oder 1, 25 bis 2 Zoll lang für eine Mini-offene Reparatur sein.

Eine offene Operation, eine Mini-offene Operation oder eine Arthroskopie kann notwendig sein, wenn Ihr Arzt Kalziumablagerungen oder einen Knochensporn entfernen möchte. Ein Knochensporn ist ein knöchernes Wachstum, das auf Bänder, Nerven oder Sehnen in der Nähe drückt und Schmerzen verursacht. Mit zunehmendem Alter entwickeln sich häufig Knochensporne.

Sobald Ihre Schnitte genäht sind, wird Ihr medizinisches Team einen sauberen Verband anlegen. Wenn Sie eine Arthroskopie hatten, zeigt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise Bilder von Ihrer Schulter und die durchgeführten Reparaturen.

Risiken
Risiken der Rotatorenmanschettenreparatur
(48. )

Jede Operation birgt Risiken, einschließlich Infektionen, Nervenschäden und übermäßiger Blutung. In sehr seltenen Fällen können Patienten allergische Reaktionen auf die Anästhesie oder Atembeschwerden während des Eingriffs haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Bedenken, die Sie bezüglich Ihrer Operation haben.

Erholung
Erholung von der Rotatorenmanschette. Reparieren

Nach der Operation kann Ihr Arzt Sie anweisen, Ihren Arm vier bis sechs Wochen lang in einer Schlinge zu halten. Möglicherweise müssen Sie auch eine Schulter-Wegfahrsperre tragen. Dies schützt Ihre Schulter, indem Sie es an Ort und Stelle halten.

Ihr Arzt kann Ihnen auch Schmerzmittel verschreiben, weil eine Schulteroperation schmerzhaft sein kann. Sobald Sie beginnen zu heilen, möchten Sie vielleicht auch einen Kurs der physikalischen Therapie beginnen. Die Therapie hilft dabei, Ihre Muskelkraft und Beweglichkeit wieder herzustellen.

Die Genesung kann je nach Ausmaß und Art Ihrer Schulterverletzung zwischen drei und sechs Monaten dauern.

Ausblick
Langfristiger Ausblick

.

Die Chancen einer Operation, Schulterschmerzen zu reduzieren oder zu beseitigen, sind sehr gut. Eine Operation kann jedoch nicht die volle Stärke Ihrer Schulter wiederherstellen. Mit der Zeit und Physiotherapie können Sie die Funktion wiedererlangen, aber Sie können immer noch Schwäche, Steifheit oder chronischen Schmerz haben.

Es wird wahrscheinlich einige Monate dauern, bevor Sie Sport treiben oder andere Aktivitäten ausführen können, die Schulterkraft und Bewegungsfreiheit erfordern.

Patienten, die rauchen, über 65 Jahre alt sind, größere Tränen haben oder Schultern haben, die bereits schwach waren, bevor die Verletzung wahrscheinlich mehr Zeit für die Heilung benötigt.

Vorbeugung
Verhindern von Verletzungen der Rotatorenmanschette

.

Es ist am besten, ein Schulterkrafttrainingsprogramm zu beginnen, bevor du überhaupt Probleme hast. Starke Schultern reduzieren das Verletzungsrisiko. Es ist besonders wichtig, die Muskeln um Ihre Schulterblätter und diejenigen auf den Schultern zu stärken.

Wenn du deine Rotatorenmanschetten bereits verletzt und eine Operation oder andere Behandlung durchgemacht hast, ist es wichtig, deine Schultern kontinuierlich zu dehnen und zu stärken. Fragen Sie Ihren Arzt oder Physiotherapeuten, wie Sie ein Kräftigungsprogramm entwickeln können. Dies ist besonders wichtig für Menschen, deren Hobbies oder Jobs wiederholte Bewegungen erfordern, die ein Risiko für Verletzungen der Rotatorenmanschette darstellen.

Wenn sich in deinem Beruf oder deiner Sportart viele repetitive Bewegungen befinden, solltest du genügend Ruhepausen einlegen. Wenn Sie Schmerzen verspüren, sollten Sie so bald wie möglich ein kaltes Pflaster auf die Schulter auftragen.

April 11, 2018