Back to Question Center
0

Wie extrem kaltes Wetter Ihre Gesundheit beeinflussen kann

1 answers:

HEALTH NEWS

Schnee und Frost haben die Ostküste getroffen. Wetter wie dieses kann Ihre Gesundheit in vielerlei Hinsicht gefährden, aber Sie können Schritte unternehmen, um sich selbst zu schützen.

How Extremely Cold Weather Can Affect Your Health

Für diejenigen, die nicht wirklich einen harten Winter erlebt haben, ist extreme Kälte anders als alles, was du je erlebt hast.

Fragen Sie einfach Jennifer McCallum, eine Autorin und Komponistin, die ein Jahr in der Antarktis lebte, wo die Temperatur in der dritten Oktoberwoche -65 ° F (-54 ° C) betrug und später auf -107 ° fiel - findmysuper. F (-77 ° C).

"Als ich aus dem Flugzeug auf das Antarktische Plateau stieg, begrüßte mich die Kälte wie wütende schwarze Fliegen mit rasiermesserscharfen Zähnen", sagte McCallum zu Healthline. "Ich lernte schnell, die Luft nicht direkt einzuatmen, was meine Lungen verbrennen würde. "

Sie und der Wissenschaftler John Bird beschreiben ihre Erfahrungen in dem Buch" Ein Tag, eine Nacht: Porträts des Südpols ". "

Aber auch weniger extremes kaltes Wetter kann schädlich sein. Hier sind die Top-Gefahren.

Erfrierungen. Dies resultiert aus kalten Temperaturen, die Teile deines Körpers schädigen, meistens Ohren, Nase, Wangen, Kinn, Finger und Zehen.

Frostgeschädigte Haut kann weiß oder grau aussehen und sich hart oder wachsartig anfühlen. Blasen können sich bilden. Möglicherweise haben Sie auch Schwierigkeiten, diesen Teil Ihres Körpers zu bewegen. In schweren Fällen wird die Haut schwarz.

Hypothermie. Diese Bedingung tritt auf, wenn Ihre Körpertemperatur unter 95 ° F (35 ° C) sinkt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Ihr Körper mehr Wärme verliert, als wenn er beispielsweise Kälte oder Wasser ausgesetzt ist.

Hypothermie kann sich als Zittern, Ungeschicklichkeit, Verwirrtheit, Müdigkeit oder Harndrang äußern. Wenn sie nicht schnell behandelt wird, kann Hypothermie schwere gesundheitliche Probleme einschließlich des Todes verursachen.

Herzprobleme . Kaltes Wetter kann das Risiko eines Herzinfarkts erhöhen. Wenn du draußen in der Kälte bist, arbeitet dein Herz härter, um dich warm zu halten - was zu erhöhter Herzfrequenz und erhöhtem Blutdruck führt.

Dies kann Herzprobleme verursachen, besonders wenn Sie eine bestehende Herzerkrankung haben. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, regelmäßig zu trainieren, können anstrengende Aktivitäten wie das Schneeschaufeln Sie für einen Herzinfarkt gefährden.

Weniger offensichtliche Auswirkungen

In einem Whiteout verloren gehen. McCallum sagte Whiteouts waren eine große Herausforderung in der Antarktis. "Wir haben einmal zwei Elektriker verloren", sagte sie, "die glücklicherweise ihren Weg zurück fanden. "

Auch außerhalb der Antarktis können Schneesturm-ähnliche Bedingungen es unmöglich machen, den Weg zurück in die Sicherheit zu finden, wenn man sich verirrt.

Trockene Haut und Schleimhäute. Diese sind im Winter üblich. Winterluft ist normalerweise ziemlich trocken, und das kann die Feuchtigkeit aus deinem Körper saugen.

Adam Gill , ein Wetterbeobachter und IT-Spezialist für das Mount Washington Observatory, auf dem Gipfel des 6288-Fuß-Mount. Washington in New Hampshire, weiß das nur zu gut.

"Die relative Luftfeuchtigkeit im Innenraum sinkt im Winter häufig auf 1 Prozent", sagte Gill gegenüber Healthline. "Wenn du keinen Luftbefeuchter hast, wachst du auf und fühlst dich, als ob du krank wirst, aber das wird sich normalerweise innerhalb weniger Stunden nach dem Aufwachen verbessern. "

Saldo. Wenn es draußen kalt ist, wird es bestimmt Eis geben - das bedeutet mehr Chancen zu fallen und sich zu verletzen. Ältere Menschen haben ein höheres Verletzungsrisiko, aber jeder kann verletzt werden, wenn sie auf eisigen Gehsteigen oder Treppen rutschen.

Starker Winterwind kann es noch schwerer machen, aufrecht auf Eis zu stehen. Schauen Sie sich dieses Video von Gill an, das 100 mph Winterwinde auf dem Gipfel des Berges kämpft. Washington.

Sitzend sein. Wenn kaltes Wetter weiter und weiter geht, könntest du am liebsten tagelang oder wochenlang Fernsehen schauen. Diese Art von sesshaftem Verhalten kann Ihr Risiko für Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und andere Gesundheitsprobleme erhöhen. "Ich nutze schönere Tage und gehe für eine Weile nach draußen, aber viel weniger als im Sommer. "

Laden von Snacks. Wenn das kalte Wetter einsetzt, wirst du dich vielleicht nach salzigen, süßen oder fettgefüllten Wohlgerüchen sehnen, während dein Körper versucht, sich warm zu halten.

"Schokoladenkekse waren der Lieblingskeks auf der Station", sagte McCallum. "Und die Leute hatten eine unglaubliche Menge an Stress über die Notwendigkeit, Schokoladenchips zu rationieren. "

Im extremen Winter sicher bleiben

Gill weiß, wie wichtig es ist, im Winter warm zu bleiben, wenn er auf dem höchsten Berg im Osten der USA lebt.

"Hier zu leben, besonders im Winter, kann eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen ist es nicht so schlimm", sagte Gill. "Alle Mitarbeiter hier oben müssen sich noch etwas zusammenschließen, bevor sie nach draußen gehen - vor allem, wenn die Temperatur auf -65 ° F oder kälter sinkt - vor allem aufgrund der konstant starken Winde, die wir sehen. "

McCallum verbrachte viele Nächte draußen, um den Himmel über der Antarktis zu fotografieren, was bedeutete, dass er sich warm anziehen musste .. und kreativ.

"Wir könnten eine ganze Weile draußen sein, solange wir keine Haut hatten", sagte McCallum, "was bedeutete, dass wir uns kunstvoll mit einer Auswahl an Kopf- und Halsbedeckungen, Schutzbrillen und Parka versiegelten. "

Hier sind einige Tipps, damit du warm bleibst, wenn die Temperatur abfällt und der Wind brüllt:

  • Trage mehrere Lagen leichter und warmer Kleidung, damit du dich beim Aufwärmen anpassen kannst. oder abkühlen. Lose sitzende Kleidungsstücke fangen warme Luft besser ein als eng anliegende. Die oberste Schicht sollte wasser- und windabweisend sein.
  • Fäustlinge sind immer wärmer als Handschuhe. Wenn Sie trainieren, können Ihre Hände warm genug sein, nur mit Handschuhen, aber nehmen Sie Fäustlinge oder ein anderes Paar Handschuhe, die über denen passen, wenn Sie aufhören sich zu bewegen.
  • Bedecke deinen Kopf und dein Gesicht mit einem Hut und einem Schal oder einer Maske, um deine Haut zu schützen. Tragen Sie eine Sonnenbrille oder Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen.
  • Warme, wasserdichte Stiefel mit gutem Profil tragen, um Rutschen und Stürze zu vermeiden. Wenn das Eis wirklich schlecht ist, kannst du deine Stollen mit Zugstollen oder Steigeisen ausstatten.

Sich in extremer Kälte sicher zu fühlen, bedeutet aber auch voraus zu denken.

"Abgesehen davon zu wissen, wie kalt und windig es ist, müssen Sie planen, was Sie draußen tun werden und wie lange Sie draußen sein werden", sagte McCallum. "Sie müssen auch über den schnellsten Weg zurück ins Innere nachdenken, sollten Sie Ihre Hände zu sehr einfrieren. "

Sie sagte auch, dass, wenn du alleine nach draußen gehst, lass jemanden wissen, wohin du gehst und wann du zurück sein wirst.

Und achte auf die, mit denen du zusammen bist.

Wenn Sie oder jemand anderes Zeichen von Unterkühlung oder Herz- oder Atembeschwerden zeigt, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Bei Frostbeulen, gehe an einen warmen Ort und nimm die nasse Kleidung aus. Verwenden Sie warme - nicht heiße - Wasser - oder Körperwärme, um die betroffenen Bereiche zu erwärmen. Reiben Sie nicht die Haut. Wenn sich die Symptome nicht bessern, gehen Sie in ein Krankenhaus.

"Wenn meine Finger oder Zehen taub wurden, ging ich schnell hinein und kümmerte mich um sie", sagte McCallum.

Mythen zum kalten Wetter

Nicht alles, was du als Kind über den Winter gelernt hast, ist richtig. Hier sind ein paar der häufigsten Mythen.

Mythos: Wenn du keinen Mantel trägst, wirst du krank. Während Erkältungen und Grippe im Winter häufig sind, ist es nicht wegen des Wetters. Einige Forscher sagen, dass kalte Viren bei kaltem Wetter besser replizieren, während andere sagen, dass frostiges Wetter die Schleimhäute in der Nase austrocknen kann.

Mythos: Du verlierst den größten Teil deiner Wärme von deinem Kopf. Dein Kopf ist nur eine andere Extremität. Ein Artikel von 2008 in The BMJ bringt den Wärmeverlust von Ihrem Kopf näher auf 10 Prozent. Also versuche nicht im Winter mit nur einem Hut nach draußen zu gehen.

Mythos: Du solltest draußen nicht trainieren, wenn es kalt ist. Wenn Sie Herz-, Lungen- oder andere gesundheitliche Probleme haben, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt, bevor Sie im Freien trainieren.

Mythos: Im Winter brauchst du keine Sonnenbrille. Obwohl die Sonne in Gebieten mit Winter weniger intensiv ist, gibt es immer noch genug Strahlen, um deine Augen zu schädigen.

"Es war unbedingt notwendig, immer getönte Schutzbrillen oder Sonnenbrillen zu tragen", sagte McCallum, "da würden Sie schnell Schneeblindheit entwickeln. "

Mythos: Kaltes Wetter macht dich traurig. Obwohl viele Menschen im Winter eine saisonale affektive Störung (SAD) erleben, liegt das eher an dem Mangel an Sonnenlicht als an der Kälte.

"Die Gefahr der Kälte war immer präsent und die größte Bedrohung für unsere Sicherheit", sagte McCallum. "Die Dunkelheit, die Isolation und die Gefangenschaft waren jedoch eher eine alltägliche Herausforderung. "

Dies wurde noch dadurch verschlimmert, dass die Sonne den ganzen Tag über sechs Monate im Winter abwesend war.

Manche Menschen mögen die Kälte sogar.

"Viele von uns genießen das schreckliche und kalte Wetter, das wir sehen, so dass die Stimmungen hoch bleiben", sagte Gill. "Isolation kann dir mehr bringen als die Kälte, denn wenn wir erst mal arbeiten, sind wir für eine Woche hier. "

Für McCallum und die vielen Wissenschaftler, die an" einem der unberührtesten Orte der Erde "zusammenleben, enthält der Südpol eine außergewöhnliche Schönheit, die die kalten, dunklen Tage lohnenswert macht.

"Ein Thema, das in unserem Buch immer wieder auftaucht, ist der Trost, den ich vom extremen Wetter bekam - die Kälte, der schlagende Wind", sagte McCallum. "Es war etwas Physisches, in das ich mich hineinlehnen konnte, und eine emotionale Parallele zu unseren herausfordernden Lebensbedingungen. "

April 6, 2018