Back to Question Center
0

Löcher in Pokémon Go-Leistungsansprüche stecken - einschließlich einer Studie, die es nicht gab

1 answers:

Poking holes in Pokémon Go health benefit claims–including a study that didn’t exist

Geschichten haben:

  • genannt " eine Gesundheits- und Wellness-App . "
  • behauptete, dass seine" Vorteile für die psychische Gesundheit real sind "und dass" die Forschung diesbezüglich wirklich, wirklich klar ist. "(Diese Aussagen beziehen sich auf Übung, nicht auf das App-Spiel. Nur langfristige Beweise werden zeigen, wie viele Leute lange genug an der App bleiben werden, um einen Nutzen zu erzielen.)
  • zitiert. Anekdoten von Menschen, die behaupten , dass "für diejenigen mit Depressionen, die Schwierigkeiten haben können, die Energie zu finden, das Haus zu verlassen, das neue Spiel eine motivierende Kraft war - peru trekking holidays. Menschen mit sozialen Ängsten treffen andere Akteure im Kontext des Spiels, wo soziale Interaktion weniger beängstigend wirken kann. "
  • behauptete, dass es" eine erstaunlich positive Nebenwirkung auf die Fitness und die psychische Gesundheit der Spieler hat . "
  • behauptete, dass es" für die psychische Gesundheit unerwartet groß ist . "
  • behauptete, dass" jeder übt "Jeder?. Ich kenne keine einzige Person in meiner Familie oder meinem Einflussbereich, die die App nutzt.

Viele dieser Geschichten stützten sich auf Anekdoten, oft einzelne Anekdoten, die oft aus sozialen Medien stammten.

Eine Universitäts-Pressemitteilung veröffentlichte die unbegründete Behauptung , dass "positive Auswirkungen auf die Gesundheit beim Spielen von Pokémon Go in der ganzen Nation auftreten. "

Uh-oh: Eine Studie, die es eigentlich nicht gibt

Aber das i-Tüpfelchen des Hypes ist eine Geschichte von Nature World News mit Headliner,". "Pokémon Go" könnte helfen, Typ-2-Diabetes zu verhindern, Studie findet . "Im Text der Geschichte heißt es:" Laut der Studie verlassen "Pokémon Go" -Nutzer ihre Häuser, um kilometerweit zu laufen, indem sie einfach nur das Spiel spielen und sich engagieren. intensive körperliche Aktivität, ohne dass sie es merken. "

Faszinierend.

Zumal es keine Studie gab.

Die Geschichte basierte auf einer Pressemitteilung der University of Leicester , in der nie eine neue Studie erwähnt wurde. Es enthielt die pauschale Behauptung, dass "Pokémon Go" die Art 2-Diabetes-Belastung lindern könnte. "Aber die Grundlage für die Veröffentlichung war keine Studie, sondern bloße Spekulationen eines Forschers als Antwort auf Menschen, die über die App nachdenken. Der Forscher wurde zitiert: "Wenn es da draußen etwas gibt, das Leute vom Sofa holt und auf die Straßen hämmert, dann könnte dieses Spiel eine innovative Lösung für steigende Fettleibigkeit sein. "

Ja -" wenn da draußen etwas ist "könnte es eine innovative Lösung sein. "IF und COULD BE sind die operativen Wörter. Nirgends wurde in der Pressemitteilung angegeben, dass dies auf einer Studie beruhte. Weil es keine gab.

Wir haben in der Vergangenheit über Behauptungen über Studien geschrieben, die nicht existierten - einmal im letzten Monat und einmal im letzten Jahr und einmal vor vier Jahren.

"Wirklich .. erstaunlich .. unerwartet groß"

Verbraucher und Patienten müssen lernen, zu jedem Anspruch jederzeit skeptisch und analytisch zu sein, beginnend mit "A. Neue Studie findet .. "

Fragen Sie sich zuerst, ob es überhaupt eine Studie gab. Der Schreiber mag es vernachlässigen, dir das zu sagen, und, schlimmer noch, kann dich sogar dazu verleiten zu denken, dass es einen gab.

Es ist klar, dass sich Anekdoten über einige Leute häufen, die die App benutzen, um auszusteigen und mehr Sport zu treiben.

Aber überbewerten wir nicht die Beweise über Vorteile, die "echt .. unglaublich .. unerwartet groß .. (für alle) sind. "Und Journalisten, bitte denken Sie daran, dass es Ihre Verantwortung ist, Behauptungen über neue Ideen unabhängig zu prüfen - nicht als Stenograf für einen Forscher oder eine Universitäts-PR-Person zu dienen, die einen Weg findet, Werbung zu bekommen, indem sie sich auf eine Modeerscheinung einlässt. "

4 Kommentare der Experten

Und was Journalisten gefunden hätten, wenn sie einfach nach unabhängigen Analysten gesucht hätten:

  • Dr. Michael Joyner von der Mayo Clinic, dessen Forschung sich oft auf Bewegungsphysiologie konzentriert, schrieb mir: "Der Kern der Sache mit allem oder jedem Ansatz, um Menschen dazu zu bringen, aktiver zu sein, ihre Ernährung zu ändern oder andere positive Lifestyle-Dinge zu tun, ist Langzeittreue. Wenn Pokemon Go also Menschen dazu bringt, aktiver zu sein und wenn sie über Jahre - nicht Tage oder Monate - aktiver bleiben, dann wird es wahrscheinlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Darüber hinaus ist es einfach viel über extrapolierten Hype. Ändern Sie die Wörter "Pokemon gehen" zu "eine Gymnasiummitgliedschaft", "kaufende Übungsausrüstung", "ein tragbares Gerät" ... Sie nennen es und die Geschichte ist die selbe. Immer und immer und immer wieder. "
  • Timothy Caulfield, Kanada, Forschungslehrstuhl für Gesundheitsrecht & amp;. Policy, University of Alberta: "Alles, was den Menschen hilft aktiv zu werden, ist grandios, aber gibt es gute Beweise für die positive Wirkung von Pokemon Go?. Diese Ansprüche gehen davon aus, dass ein Herumlaufen zu einem klinisch signifikanten Gewichtsverlust führt. Wir wissen, dass die Beziehung zwischen körperlicher Aktivität und Gewichtsverlust sehr komplex ist. (Im Allgemeinen ist körperliche Aktivität alleine keine effektive Strategie.) Essen sie aufgrund von Pokemon Go weniger und besser?. Ist das auch nachhaltig?. Wie lange wird Pokemon Go Menschen helfen, aktiv zu bleiben? "
  • Psychiater Susan Molchan :" Eine Studie, die gesundheitliche Vorteile zeigt - zumindest in Form von etwas Gewichtsverlust oder besserem Blutzucker. oder Blutdruckkontrolle würde zwischen Gruppen, die das Spiel und diejenigen, die ein sitzendes Spiel spielte randomisiert werden müssen. Selbst dann wären die Ergebnisse suspekt, da eine solche Studie, um wirkliche gesundheitliche Vorteile zu zeigen, mindestens ein paar Jahre dauern sollte, und natürlich wird sie hauptsächlich bei jungen Leuten gespielt, die in der Regel keine gesundheitlichen Probleme haben,. Es wäre also noch schwieriger, einer Kontrollgruppe einen "Nutzen" gegenüber einer weniger gesunden, älteren Kontrollgruppe zu zeigen.
    Interessanterweise lernte ich das Spiel in der letzten Woche kennen, als meine Tochter anfing, im Urlaub zu spielen. Du musst nicht unbedingt aktiv sein, um Pokemons zu erobern, eine unserer produktivsten Seiten war bei einem roten Licht in einem Auto. "
  • Familienmedizin & amp;. Spezialist für Gewichtsmanagement Dr. Yoni Freedhoff : "Da es in vielen Geschichten um Gewichtsverlust ging, kann ich nicht umhin, mich zu fragen, wie viele zusätzliche Kalorien von Menschen konsumiert wurden, die glaubten, weil sie ein paar Stunden auf der Suche nach Pokemon umhergeschlendert waren. oder verdient, ein Leckerli oder zwei. "

Hut-Tipp an Ivan Oransky von MedPage Heute für den Hinweis auf http: // www. Adipositasanderenergetik. org - und zu dieser Website, um die Episode "Was ist wirklich eine Studie?" einzufangen.

April 6, 2018